Warum eigentlich Tyke?

Der Name unserer Kollektionen „Tyke“ und „Tyke Wild“ steht als Zeichen für Tierrechte und für alle Tragödien, die sich mit der Haltung von Wildtieren in Zoos und Zirkussen ereignen. Tyke selbst war eine Zirkus-Elefantendame, die sterben musste, nachdem sie ihr Leben lang Misshandlungen ausgesetzt war, bis sie 1994 auf Hawaii während einer Vorstellung in Rage geriet, ihren Trainer tötete, ausbrach und dann in der Stadt mit über 80 Schüssen von der Polizei getötet wurde. Seitdem steht Tyke als Sinnbild für all diejenigen Tiere, die täglich ähnlichen Qualen ausgesetzt sind. Wer starke Nerven hat, darf sich dazu gerne auch die Dokumentation „Tyke Elephant Outlaw“ auf Netflix anschauen.

Mit unseren Kollektionen „Tyke“ und „Tyke Wild“ unterstützen wir das Kindred Spirit Elephant Sanctuary in Thailand. 25% der Erlöse aus dem Verkauf dieser Kollektionen werden an diese Organisation gespendet. Die Organisation setzt sich bereits seit 2016 aktiv dafür ein, so viele in Gefangenschaft lebende Elefanten wie nur möglich in ihren natürlichen Lebensraum zurückzubringen und das Bewusstsein der Menschen für eine artgerechte Haltung zu schärfen.

Lasst uns gemeinsam Zeichen setzen!