Interview mit Land der Tiere

Wir haben die Spendenzahlungen aus den Verkäufen der Kollektion „Life“ zum Anlass genommen, ein kleines Interview mit Land der Tiere zu führen. Wie es der Organisation geht und wo die Spenden durch unsere nachhaltige Mode helfen, erfahrt hier:

Hi, erzählt doch mal: Welche Ziele habt ihr letztes Jahr erreicht? Was war euer größter Erfolg?

Land der Tiere: Ein großes Vorhaben im letzten Jahr war die Sanierung und Fertigstellung von Stall 3. Anfang 2021 bestand dieser noch aus einer Bunkerruine. Inzwischen befinden sich dort Lebensplätze für Tiere, ein Tierversorgungs- und Technikraum, eine Werkstatt und Lagermöglichkeiten. Vorher-Nachher-Bilder und weitere Informationen dazu könnt ihr hier anschauen: https://land-der-tiere.de/stall-3. Heute leben dort die Ziegen Bärta, Lohreley, Ärnie und Bärt.

Der größte Erfolg für das Land der Tiere war die Möglichkeit, die ehemalige “Zuchtsau” Hanna mit ihren drei Kindern Pia, Hein und Willi retten zu können. Hanna wurde knapp fünf Jahre in einem Zuchtbetrieb ausgebeutet und hat über hundert Ferkel bekommen, die ihr jedes Mal wieder für die Schweinemast weggenommen wurden. Sie kann nun zum ersten Mal drei ihrer Kinder aufwachsen sehen, Mutter sein und einfach leben. Der WDR hat Hannas Geschichte in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ begleitet: https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/rettung-zuchtsau-hanna-und-ferkel-100.html.

Und was sind eure Ziele für 2022? Und wie wollt ihr sie erreichen?

Land der Tiere: Für dieses Jahr steht die Sanierung und der Ausbau von Haus 2 an – eine weitere Ruine, aus der Lebensplätze für gerettete Tiere entstehen werden. Da sich das Land der Tiere ausschließlich über Spenden finanziert, hilft uns jede Unterstützung, dieses Ziel zu erreichen. Zusätzlich wird es bestimmt einige Arbeitstage geben, an denen fleißige Helfer*innen bei der Realisierung unseres Vorhabens mitanpacken können!

Wo helfen euch unsere Spenden aus den Verkäufen von 2021?

Land der Tiere: Die Spenden aus der Kollektion helfen uns aktuell ganz unmittelbar bei der Bestellung von Tiernahrung und den regelmäßig anfallenden Tierarztkosten (für Medikamente, Behandlungen, etc.). Ganz lieben Dank an alle, die uns durch den Kauf eines Teils aus der Kollektion unterstützt haben! 💚

Und was sind derzeit die größten Herausforderungen?

Land der Tiere: Tatsächlich ist es gar nicht so leicht, geeignetes Personal zu finden. Aktuell haben wir eine Stelle für Bundesfreiwillige in der Tierversorgung und eine Vollzeit-Stelle in der Tierpflege frei. Guckt gerne mal hier vorbei für mehr Infos: https://land-der-tiere.de/stellenangebote.

Zuletzt noch: Was sollte die espero-Community noch von euch wissen?

Land der Tiere: Alle Tiere haben das Recht auf Leben und Freiheit – ob Hund oder Schwein, Katze oder Huhn. Durch unser Verhalten im Alltag können wir Leben retten und Leiden aktiv verhindern. Wenn ihr nicht schon vegan lebt, probiert es doch mal!